Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Es sieht so aus, als ob Sie eine alte Version des Edge-Browsers von Microsoft verwenden. Um die Busch Webseite optimal nutzen zu können, aktualisieren Sie bitte Ihren Browser.

illustration_food

Vakuum rund um die Lebensmittelindustrie

Willkommen in der Welt rund ums Verpacken und Verarbeiten von Lebensmitteln

Tauchen Sie ein in die Welt rund ums Verpacken und Verarbeiten von Lebensmitteln! Jede Anwendung in der Lebensmittelindustrie ist individuell und benötigt eine perfekt abgestimmte Vakuumlösung. Hier finden Sie die perfekte Lösung für Ihren Prozess.

Erfahren Sie auf unseren Themen-Seiten, wie Sie

  • Mit einem zentralen Vakuumsystem Energieeinsparungen von bis zu 70 % erreichen können
  • Durch das BAFA-Förderprogramm bis zu 40 % des Anschaffungspreises zurückerhalten können
  • Stillstandszeiten um bis zu 25 % reduzieren können durch unsere digitalen Services

Erhalten Sie:
  • Expertenwissen aus erster Hand
  • Videos und Downloads über brandaktuelle Produktinnovationen
  • Links zu Referenzen und Themen rund ums Verpacken und Verarbeiten von Lebensmitteln

Themen-Seiten

  • centralization_teaser
    Energiesparen durch Zentralisierung

    Ein zentrales Vakuumsystem bietet unzählige Vorteile. Und mit der PLUS Technologie betreten Sie das nächste Level und bereiten Ihre Produktion auf Industrie 4.0 vor.

    Zu den Inhalten
  • otto_digital_services
    Optimieren & Überwachen mit OTTO

    Unsere digitalen Services ermöglichen Zustandsüberwachung und Dateninterpretation kombiniert mit attraktiven Servicepaketen.

    Zu den Inhalten
  • BAFA-Foerderung
    Sparen durch die BAFA-Förderung

    Fordern Sie die Einsparmöglichkeiten des Bundes (BAFA) für energieeffiziente Technologien ein. Dadurch erhalten Sie Betriebs-, Planungs- und Investitionssicherheit für Ihren Vakuumprozess.

    Zu den Inhalten
  • 7reasons_focus
    Lebensmittel vakuumieren

    Warum ist Vakuum so wichtig für die meisten Industrie-Anwendungen?

    Zu den Inhalten

Vakuum in der Lebensmittelindustrie

Was zählt zur Lebensmittelindustrie?

Die Lebensmittelbranche besteht aus Unternehmen der Landwirtschaft, der weiterverarbeitenden Lebensmittelindustrie, des Lebensmittelhandwerks, des Lebensmittelhandels und der Gastronomie.

Den Anfang der Versorgungskette bildet die Erzeugung von Rohstoffen ab. Einige dieser Erzeugnisse sind beispielsweise Obst, Gemüse, Milch oder Fleisch. Rohstoffe aus der Landwirtschaft werden in der weiterverarbeitenden Lebensmittelindustrie verwertet. Zu den wichtigsten Bereichen der Lebensmittelbranche gehören unter anderem die Fleisch- sowie Fleisch-verarbeitende Industrie, die Milchindustrie, die Süß- und Backwarenindustrie und die Herstellung diverser Getränke. Sie weist eine Beschäftigung von fast 5 Millionen Menschen auf.

Lebensmittelindustrie in Deutschland

Deutschland gehört am Weltmarkt zum drittgrößten Lebensmittelexporteur. Die Lebensmittelindustrie ist einer der wichtigsten Wirtschaftszweige in Deutschland. International ist die Qualität deutscher Lebensmittel sehr gefragt und angesehen. Fleischerzeugnisse, Süßwaren, Milchprodukte und Getränke sind die größten Exportprodukte.

Neben der EU sind China, USA und die Schweiz die wichtigsten Absatzmärkte für Deutschland.

Lebensmittelproduktion und -verarbeitung

Durch die Lebensmittelverarbeitung werden Lebensmittel erst genießbar, haltbar oder nahrhaft gemacht. Vakuum hilft dabei, Lebensmittel für längere Zeit frisch zu halten. Ohne dabei Qualitätsverluste in Kauf nehmen zu müssen.

Abhängig von der Art der zu verpackenden Lebensmittel sowie den damit einhergehenden Anforderungen gibt es verschiedene mögliche Prozesse. Dazu zählen das Kammerverpacken, Tiefziehverpacken, Clipverpacken oder auch das Karussellverpacken.

Jeder Vakuumverpackungsprozess beginnt mit der Platzierung der Produkte in der Verpackung. Entweder in einem Beutel, zwischen Ober- und Unterfolie oder in einer Schale. Die Luft, und damit der Sauerstoff, wird anschließend der Verpackung entzogen, bevor diese versiegelt wird. Dadurch wird eine längere Haltbarkeit des verpackten Produkts gewährleistet, indem das Wachstum sauerstoffabhängiger Bakterien reduziert wird. Geschmack, Geruch und Erscheinungsbild der verpackten Produkte bleiben erhalten.

MAP Verpackungen (Modified Atmosphere Packaging) bzw. Schutzgasverpackungen stellen einen wichtigen Ableger zu den klassischen Vakuumverpackungen dar. Lebensmittel wie z.B. rohes rotes Fleisch, werden mittels einem deutlich erhöhten Sauerstoffanteil von bis zu 80% erheblich länger haltbar gemacht. Geflügel hingegen benötigt ein Gasgemisch aus CO2 und N2 für eine verlängerte Haltbarkeit. Jedes Produkt kann somit einen entscheidenden Einfluss auf das Vakuumverfahren bzw. die Vakuumpumpe haben.

Nachhaltigkeit in der Lebensmittelindustrie

Durch ein erhöhtes Lebensmittelangebot im Bio-, vegetarischen und veganen Bereich soll die Umweltbelastung reduziert werden und gleichzeitig zu einem nachhaltigeren Konsum beitragen. Es lässt sich ein Trend zu einer nachhaltigeren und bewussteren Lebensweise beobachten.

Auch unsere Busch Vakuumpumpen unterstützen die Nachhaltigkeit bei der Herstellung und dem Verzehr der Produkte. Durch die Vakuumverpackungen wird die Haltbarkeit der Lebensmittel verlängert, somit werden weniger Lebensmittel weggeworfen.

Außerdem erweisen sich Vakuumverpackungen des Weiteren als eine optimierte Transportmöglichkeit durch einen geringeren Platzbedarf und daraus resultierend geringere Emissionen, als auch der Schutz des Produkts. Neueste Busch Technologien wie wartungsarme, druckgeregelte Vakuumpumpen, sowie digitalisierte und sensorgestützte Wartungsprogramme, schonen zusätzlich den Verbrauch von wertvollen Ressourcen.

Unsere Referenten

  • Marktmanager Lebensmitteltechnik

    Der Referent Matthias Kruschel ist Marktmanager im Bereich Lebensmitteltechnik mit langjähriger Erfahrung in der technischen Beratung für den Kunden und in der Weiterentwicklung des Marktes.

    branchentreff_lebensmittel_referenten_1
  • Key-Account-Manager Lebensmittelherstellung

    Der Referent Martin Elting ist Key-Account-Manager im Bereich Lebensmittelherstellung. Seine große Erfahrung als Experte für Vakuumtechnik teilt er mit Ihnen in unseren Videos.

    branchentreff_lebensmittel_referenten_2
  • Area Sales Manager OEM

    Der Referent Jan Zipperle ist Area Sales Manager für den OEM Bereich in der Region Südbaden.

    branchentreff_lebensmittel_referenten_3
  • Area Sales Manager Endkunden

    Der Referent Sergej Hinkel ist Area Sales Manager für den Endkunden Bereich in der Region Nordbayern. Er ist Ihr Experte für das Thema BAFA.

    branchentreff_lebensmittel_referenten_4
  • Head of Global After Sales

    Der Referent Yanik Richter ist Head of Global After Sales mit langjähriger Erfahrung im Service und After Sales Bereich.

    branchentreff_lebensmittel_referenten_5
  • Projektingenieur Fein- und Hochvakuum

    Der Referent Markus Rupp arbeitet als Projektingenieur im Bereich Fein- und Hochvakuum und hat mehrjährige Erfahrung in der Auslegung und Projektierung von Vakuumanwendungen für die Beschichtungsindustrie (Halbleiter, Solar, Metallurgie).

    branchentreff_lebensmittel_referenten_6

Vakuumanwendungen in der Lebensmittelindustrie

  • meat_vacuum_packed_1200x675_1
    Vakuumverpacken

    Ein Verpackungsprozess, bei dem die Luft vor dem Verschließen aus der Verpackung entzogen wird.

    Zu den Inhalten
  • freeze_drying_strawberries
    Gefriertrocknung

    Gefriertrocknung. Auch bekannt als Lyophilisierung. Eine Technik zum sanften Trocknen von Produkten. Basierend auf dem physikalischen Verfahren der Sublimation.

    Zu den Inhalten
  • vacuum_drying_salad
    Vakuumtrocknung

    Ein thermisches Trennverfahren, um vorhandene Feuchtigkeit aus einer Substanz durch den Einsatz von Vakuum zu entfernen. Dies geschieht unter niedrigen Temperaturen und mit kurzen Trocknungszyklen.

    Zu den Inhalten
  • vacuum_degassing
    Vakuumentgasung

    Ein Verfahren zum Absaugen von gelöstem Gas aus einer Flüssigkeit oder Paste. Durch Absenken des Drucks in einem Behälter mit der Masse.

    Zu den Inhalten