Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Es sieht so aus, als ob Sie eine alte Version des Edge-Browsers von Microsoft verwenden. Um die Busch Webseite optimal nutzen zu können, aktualisieren Sie bitte Ihren Browser.

Vakuumverpacken

Maximieren Sie Ihre Produktionsleistung mit Vakuum von Busch.

meat_vacuum_packed_1200x675_1

Vakuumverpacken. Ein Verpackungsprozess, bei dem die Luft vor dem Verschließen aus der Verpackung entzogen wird.

Der Einsatz von Vakuum war eine der bahnbrechendsten Weiterentwicklungen in der Verpackungsindustrie. Busch hat in diesem Bereich Pionierarbeit geleistet.

Im Jahr 1963 entwickelte Dr.-Ing. Karl Busch die erste Vakuumpumpe zum Verpacken von Lebensmitteln, unsere HUCKEPACK Drehschieber-Vakuumpumpe. Mit dem Folgeprodukt R5 haben wir die Lebensmittelverpackung revolutioniert.

Heute ist Busch Marktführer und bildet den Industriestandard im Vakuumverpacken. Mit unseren energieeffizienten Lösungen können Sie Ihren Verpackungsprozess optimieren, die Qualität erhöhen und Ihren Durchsatz maximieren. Jeden Tag stellen Millionen unserer Vakuumpumpen Ihre Robustheit und Zuverlässigkeit in Verpackungsanwendungen auf der ganzen Welt unter Beweis.

“Busch ist ein proaktiver Partner, der schnell auf unsere Bedürfnisse reagiert. Großartige Partnerschaft. “
Nilson Leopoldino, Instandhaltungsleiter bei JBS
  • Schnelle Evakuierung

    • 18 % schneller als ölgeschmierte Schrauben-Vakuumpumpen. Vom TÜV bestätigt.
      Artikel anzeigen
    • Schnellere Verpackungszyklen.
    • Konstant hohes Vakuumniveau.

    webcontent_823_applicationpage_packaging_fasterpackaging_767x430px_ll
  • Marktführer

    • Weltweit sind über 3 Millionen R5 Vakuumpumpen in Betrieb.
    • Kontinuierliche Entwicklung und Verbesserung.
    • Bereits der sechste Innovationszyklus von R5 Drehschieber-Vakuumpumpen.

    webcontent_823_applicationpage_packaging_trustedtechnology_767x430px_ll
  • Hohe Verfügbarkeit

    • Langlebige Vakuumpumpen.
    • Herausragende Lebensdauer von mehr als 30 Jahren.
    • Schnelle Service-Reaktionszeiten.

    webcontent_823_applicationpage_packaging_greatreliability_767x430px_ll

Vakuumverpacken in der Lebensmittelindustrie

feinkost_dittmann_fig1

Intelligente Nutzung von Vakuum für die Lebensmittelverpackung

Feinkost Dittmann, ein deutscher Feinkosthersteller, hat sich bei seinen Verpackungsmaschinen für ein Vakuumsystem von Busch entschieden.

Die Hälfte der Vakuumpumpen ist für die Grundversorgung im durchgehenden Betrieb mit optimaler Effizienz vorgesehen. Die anderen Vakuumpumpen sind frequenzgeregelt, um auf schwankenden Bedarf reagieren zu können.

Busch Vacuum Control sorgt für eine präzise Anpassung des Saugvermögens an den aktuellen Bedarf. Der Energieverbrauch konnte so im Vergleich zu einfachem Ein- und Ausschalten um mehr als 70 % gesenkt werden.

Vollständigen Artikel lesen

Wie funktioniert das Vakuumverpacken von Lebensmitteln?

Vakuum hilft dabei, Lebensmittel für längere Zeit frisch zu halten. Ohne dabei Qualitätsverluste in Kauf nehmen zu müssen. Abhängig von der Art der zu verpackenden Lebensmittel sowie den damit einhergehenden Anforderungen gibt es verschiedene mögliche Prozesse. Dazu zählen Kammerverpacken, Tiefziehverpacken, Clipverpacken oder auch das Karussellverpacken.

Jeder Vakuumverpackungsprozess beginnt mit der Platzierung der Produkte in der Verpackung. Entweder in einem Beutel, zwischen Ober- und Unterfolie oder in einer Schale. Die Luft, und damit der Sauerstoff, wird anschließend der Verpackung entzogen, bevor diese versiegelt wird. Dadurch wird eine längere Haltbarkeit des verpackten Produkts gewährleistet, indem das Wachstum sauerstoffabhängiger Bakterien reduziert wird. Geschmack, Geruch und Erscheinungsbild der verpackten Produkte bleiben erhalten. Außerdem wird die durch Verdampfung verursachte Austrocknung der Lebensmittel reduziert.

Kammerverpacken

Kammer-Verpackungsmaschinen werden für das Verpacken in Beuteln und Folien eingesetzt. Traysealer-Verpackungsmaschinen arbeiten mit vorgefertigten Schalen (Trays), die mit Folie oder zusätzlichen Kunststoffdeckeln versiegelt werden.

Unsere Lösungen

Tiefzieh-Verpacken

Tiefzieh-Verpackungsmaschinen spielen ebenfalls eine wichtige Rolle beim Verpacken von Lebensmitteln. Bei diesem Verfahren wird durch das Erhitzen der Unterfolie in der Verpackungsmaschine eine Schale geformt, die anschließend automatisch in die Verpackungskammer transportiert wird. Produkte können auch in einem Schlauchbeutel unter Verwendung einer Schlauchbeutel-Verpackungsmaschine verpackt werden. Bei diesen Maschinen wird die Folie zu einem Schlauch verschweißt und dann beidseitig versiegelt.

Unsere Lösungen

Schutzgasverpacken (Modified Atmosphere Packaging, MAP)

Das Verpacken unter Schutzatmosphäre eignet sich insbesondere für empfindliche und frische Lebensmittel. Bei diesem Verfahren wird der Verpackung die Luft entzogen und durch ein Schutzgas ersetzt. So lässt sich zum Beispiel auch der pH-Wert absenken und damit die Haltbarkeit noch weiter erhöhen.

ZENTRALE VAKUUMSYSTEME IN DER VERPACKUNGSINDUSTRIE

busch_centra_vacuum_system_stage
Das deutsche Fleischerei-Unternehmen Block House erzeugt portionierte Frischfleischprodukte und Hamburger. Im Zuge der ISO-50001-Zertifizierung hat es den Energieverbrauch seiner Verpackungsmaschinen analysiert.
Durch den Ausbau der Vakuumpumpen aus den einzelnen Verpackungsmaschinen und die Installation eines zentralen Vakuumsystems von Busch konnte die Gesamtanzahl der Vakuumpumpen reduziert werden. Darüber hinaus konnte die Abwärme vom Verpackungsbereich ferngehalten werden.
Inzwischen erzielt Block House Einsparungen bei den jährlichen Energiekosten in Höhe von über 8.000 EUR.

Vollständigen Artikel lesen

Was sind die Vorteile eines zentralen Vakuumsystems?

Eine zentrale Vakuumversorgung ermöglicht Einsparungen bei den Betriebskosten und eine Steigerung der Energieeffizienz.

Zentrale Vakuumsystemevon Busch sind weltweit in Betrieb. Sie kommen sowohl in der Lebensmittelverpackung als auch in zahlreichen anderen Industrien zum Einsatz.
Wir bieten schlüsselfertige Lösungen an, die auf individuelle Prozessanforderungen zugeschnitten sind. Diese beinhalten Leitungs- und Steuerungsinstallation, zudem Inbetriebnahme und Training für das Bedienpersonal.

Sind Sie auf der Suche nach einem zentralen Vakuumsystem, um Ihren Verpackungsprozess zu optimieren?

Kontaktieren Sie unsere Vakuum-Experten

Vakuumverpacken in anderen Industrien

Wie funktioniert das Blisterverpacken?

Vakuum kann zum Tiefziehen von Kunststoffhohlräumen oder Vertiefungen für Blisterverpackungen verwendet werden. Die Verpackung wird in der Regel mit einer Pappe, einem Siegeldeckel aus Aluminiumfolie oder einer bedruckten Kunststofffolie versiegelt, die eine Darstellung von Produktinformationen oder der Marke ermöglichen.

Blisterverpackungen haben den Vorteil, dass das Produkt sichtbar bleibt, während gleichzeitigder Kontakt mit äußeren Faktoren wie Feuchtigkeit oder Verunreinigungen vermieden wird. Außerdem kann eine Manipulation des verpackten Guts verhindert werden. Wenn lichtundurchlässige Blister verwendet werden, kann das verpackte Produkt auch vor UV-Strahlen geschützt werden.

Blisterpackungen werden häufig als sogenannte Unit-Dose-Verpackungen (Einzelverpackungen) für Arzneimittel wie Tabletten oder Kapseln, aber auch für kleine Konsumgüter oder Lebensmittel verwendet.

Unsere Lösungen

Wie funktioniert das Flüssigkeitsverpacken?

Das Vakuumverpacken ist nicht auf Feststoffe beschränkt. Es können auch Flüssigkeiten wie Öl, Saucen, Remouladen oder Dressings unter Vakuum verpackt werden.

Das Verpacken dieser Waren stellt eine besondere Herausforderung dar. Um das Auslaufen der Flüssigkeiten während des Verpackungsprozesses zu verhindern, werden die Beutel senkrecht oder schräg in der Vakuumkammer positioniert. Bei flüssigen oder feuchten Produkten besteht außerdem die Gefahr des Siedens während des Vakuumierprozesses, was verhindert werden muss, um Schäden am Produkt zu vermeiden.

Unsere Lösungen

Wie funktioniert das Verpacken von Währungen?

Vakuumverpacken ist die effektivste und verlässlichste Methode zur Lagerung von Währungen.

Bündel mit einer vordefinierten Menge an Banknoten werden vakuumiert. Die Kunststoffverpackung kann anschließend mit einem Siegel der jeweiligen Bank oder Filiale und einem spezifischen Identitätscode bedruckt werden. Dadurch sind Transport und Lagerung der Verpackungen sicher und nachvollziehbar. Außerdem können Diebstahl und Betrug verhindert werden, da eine manipulierte Verpackung einfach anhand eines aufgebrochenen Siegels und einer Zunahme von Luft im Inneren des Plastikbeutels zu erkennen ist.

Vakuumverpackt können Banknoten sehr kompakt gelagert werden, da die Luft abgesaugt und das Verpackungsvolumen somit auf ein Minimum reduziert wird. Die Pakete benötigen daher weniger Platz und lassen sich einfach transportieren.

Darüber hinaus schützt das Vakuumverpacken Währungen vor schädlichen äußeren Einflüssen wie Feuchtigkeit oder Schmutz.

Unsere Lösungen