Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Es sieht so aus, als ob Sie eine alte Version des Edge-Browsers von Microsoft verwenden. Um die Busch Webseite optimal nutzen zu können, aktualisieren Sie bitte Ihren Browser.

Kontakt
Schweiz

FOSSA

Spiral-Vakuumpumpen

fossa_fo_0035_a

FOSSA Spiral-Vakuumpumpen wurden nach dem neuesten Stand einseitiger Spiral-Vakuumtechnologie entwickelt. Sie kombinieren trockene Verdichtung mit einer hermetisch dichten Konstruktion.

Mit ihrem niedrigen Schalldruckpegel und Vibrationsniveau sind diese Vakuumpumpen die ideale Lösung für analytische und wissenschaftliche Anwendungen im Feinvakuumbereich. Sie haben sich in diesem Bereich seit Jahren bewährt.

Funktionsprinzip

FOSSA Spiral-Vakuumpumpen bestehen aus einer feststehenden und einer orbitierenden Spirale. Die orbitierende Spirale bewegt sich innerhalb der feststehenden Spirale.

Durch die Bewegung der orbitierenden Spirale entstehen Hohlräume am Einlass der Vakuumpumpe. So wird das Fördermedium durch die Zwischenräume zwischen den beiden Spiralen kontinuierlich von außen nach innen gefördert. Zum Schluss wird es am Auslass in der Mitte der beiden Spiralen abgeführt.

FOSSA FO

fossa_fo_0035_a

Hermetisch dicht für analytische und wissenschaftliche Anwendungen

  • Hermetisch dichte Konstruktion
  • Leiser Betrieb
  • Minimale Betriebskosten
  • Minimaler Wartungsaufwand
  • Ölfreier Betrieb

Vorteile der Baureihe FOSSA FO
FOSSA FO Spiral-Vakuumpumpen bieten alles, was von der zeitgemäßen Feinvakuum-Erzeugung für moderne analytische und wissenschaftliche Anwendungen erwartet wird.

Sie sind die perfekte Lösung für Gasrückgewinnungs- oder Edelgas-Pumpsysteme, Heliumleckdetektoren, Beschichtungssysteme oder den Einsatz als Vorpumpe von Turbomolekular-Vakuumpumpen.

Ihre hermetisch dichte Bauweise ermöglicht eine vollkommen trockene und zuverlässige Verdichtung. Metallbälge und statische Dichtungen gewährleisten Dichtigkeit und vollständige Trennung von Fördermedium und Umgebungsluft. Dadurch wird eine Verunreinigung oder das Austreten der Prozessgase vermieden.

Die Konstruktion ohne Wellendichtringe und die lebensdauergeschmierten Lager der FOSSA FO ermöglichen einen wartungsarmen Betrieb. Instandhaltungsaufgaben beschränken sich auf den Wechsel der Spitzendichtungen an den Spiralen, der problemlos und ohne Spezialwerkzeuge vom Betreiber selbst vor Ort durchgeführt werden kann.

Aufgrund ihres geringen Schalldruckpegels und Vibrationsniveaus tragen sie zu einer ruhigen Arbeitsumgebung bei.

Alle FOSSA FO Produkte