Vakuumlösungen für die Stromerzeugung

Als führender Anbieter von Vakuumlösungen verfügt Busch über mehr als vierzig Jahre Erfahrung in der Stromindustrie und bietet für sämtliche Anwendungen der Stromerzeugung die entsprechende Vakuumtechnologie an.

Kondensatorabsaugung (Holding and Hogging)
Bei der Kondensatorabsaugung besteht die zentrale Aufgabe der Vakuumpumpen in der Absaugung nicht-kondensierbarer Gase, um das gewünschte Vakuum im Kondensator aufrechtzuerhalten (Holding). Da die nichtkondensierbaren Gase mit Wasserdampf gesättigt sind, werden für diese Anwendung vornehmlich Flüssigkeitsring-Vakuumpumpen eingesetzt. Mit den Dolphin Flüssigkeitsring- Vakuumpumpen, die in verschiedenen Werkstoffausführungen und mit Nennsaugvermögen von bis zu 11.000 m³/h lieferbar sind, bietet Busch neben Standard-Vakuumsystemen maßgeschneiderte Lösungen für die Kondensatorabsaugung. Beim Hogging handelt es sich um die initiale Evakuierung des Kondensators bis zu einem festgelegten Vakuumniveau vor Inbetriebnahme der Turbine. Da hierfür häufig hohe Saugvermögen erforderlich sind, kommen auch bei dieser Anwendung Dolphin Flüssigkeitsring- Vakuumpumpen zum Einsatz.

Sperrdampfabsaugung an der Turbine
Um einen Lufteintritt in die Turbine zu verhindern, wird in die Stopfbuchsen der Turbine Dampf injiziert und über ein Vakuumsystem abgesaugt. Besonders wichtig ist dies bei Inbetriebnahme auf der Überdruckseite und während des Betriebs auf der Niederdruckseite der Turbine. Dieses Stopfbuchsensystem regelt den durch die Dichtungen geleiteten Dampf und kommt auch mit nicht-kondensierbaren Dämpfen, die sich möglicherweise angesammelt haben, zurecht. Für das Abpumpen von Wasserdampf und nicht-kondensierbaren Dämpfen sind Dolphin Flüssigkeitsring-Vakuumpumpen ideal geeignet. Alternativ kann hier die Aqua-Version von Mink Klauen-Vakuumpumpen für feuchte Prozesse verwendet werden.



Priming und Holding
Durch den Einschluss nicht-kondensierbarer Gase in Wasserkammern von Oberflächenkondensatoren, Kühlturmrohren, Kühlwasserpumpen oder Wasserturbinen kann deren Wirkungsgrad oder sogar ihre Funktionsfähigkeit beeinträchtigt werden. Mit der Klauen- und Flüssigkeitsring-Vakuumtechnologie von Busch wird das initiale Befüllen der Anlagen mit Wasser (Priming) sowie das Evakuieren nicht-kondensierbarer Gase während des Prozesses (Holding) unterstützt. Standard-Vakuumsystemen können vollautomatisiert und für härteste Bedingungen im Außenbereich ausgelegt werden.

Optimale Lösungen für jede Anwendung
Die Entwicklung einer optimalen Vakuumlösung für jede Anwendung setzt das Verständnis zahlreicher Faktoren voraus. Die Vakuumsystem-Ingenieure von Busch können auf umfassende Erfahrung aus der Installation hunderter Anlagen weltweit zurückgreifen. Dies kommt ihnen bei der Analyse der Anforderungen im Hinblick auf Prozessgase, Kundenspezifikationen, Umgebungsbedingungen, Branchenstandards (z. B. BEAMA, HEI, VDEW, VGB) etc. zugute.

Damit können sie ein maßgeschneidertes Vakuumsystem entwickeln, das allen Anforderungen optimal gerecht wird und in punkto Energieeffizienz, Langlebigkeit, Werkstoffausführung und Wartung keine Wünsche offen lässt. Durch diese umfangreiche Erfahrung in der Stromindustrie kann Busch seinen Kunden stets die optimale Lösung anbieten.

Busch betreibt ein globales Servicenetzwerk für die Installation, Inbetriebnahme und Wartung von Vakuumsystemen. Mit über 60 Busch Gesellschaften in 42 Ländern und einem globalen Servicenetzwerk kann Busch für alle seine installierten Vakuumsysteme weltweit einen schnellen Service anbieten.


 

Möchten Sie mehr erfahren?
Nehmen Sie direkt mit uns Kontakt auf (Busch Deutschland):
+49 (0)7622 681-0 Kontaktformular
Möchten Sie mehr erfahren?
Nehmen Sie direkt mit uns Kontakt auf (Busch Deutschland):
+49 (0)7622 681-0 Kontaktformular

Standard News

Neueste Meldungen