Sichere Sauerstoff-Versorgung der Belebungsbecken mit Tyr

Maulburg, Germany Mit einem Einwohnergleichwert von 47.000 ist die Kläranlage Rheinfelden die größere von zwei Kläranlagen des Abwasserzweckverbands Rheinfelden-Schwörstadt, die täglich bei trockener Witterung 4.000 Kubikmeter und bei Regenwetter bis zu 25.000 Kubikmeter Abwasser reinigt. Zum Belüften der Belebungsstraßen verlässt man sich auf Tyr Drehkolbengebläse von Busch, die für den nötigen Sauerstoffeintrag sorgen.
Insgesamt vier Belebungsstraßen mit einem Gesamtvolumen von 7.200 Kubikmetern sorgen im Klärwerk Rheinfelden-Herten für die aerobe biologische Abwasserreinigung
Insgesamt vier Belebungsstraßen mit einem Gesamtvolumen von 7.200 Kubikmetern sorgen im Klärwerk Rheinfelden-Herten für die aerobe biologische Abwasserreinigung

Die Kläranlage genügt den höchsten Anforderungen und hat mit 47.000 EWG eine Dimension erreicht, welche die Entsorgungskapazität auch für kommende Generationen sicherstellt. Dank einer Investition in Höhe von insgesamt 7,5 Millionen Euro in modernste Technologien hat der Abwasserzweckverband eine weitere Reduzierung der Schadstoffe bewirkt, was sich positiv auf die Gewässergüte der natürlichen Fließgewässer auswirkt. Mit dem im Faulturm entstehenden Methangas wird ein Gasmotor im eigenen Blockheizkraftwerk betrieben. Der damit angetriebene Generator erzeugt im Durchschnitt 105 Kilowatt/Stunde. Auf diese Weise können bis zu 50 Prozent der benötigten Energie selbst erzeugt werden. Außerdem wird die eigene Heizanlage mit Klärgas betrieben. Die aerobe biologische Abwasserreinigung erfolgt nach dem Vorklärbecken in vier Belebungsstraßen mit einem Gesamtvolumen von 7.200 Kubikmetern und einer Tiefe von jeweils sieben Metern. Jede dieser Belebungsstraßen wird von einem Drehkolbengebläse belüftet, was die im zu reinigenden Abwasser befindlichen Mikroorganismen mit Sauerstoff versorgt. Der Lufteintrag erfolgt über die an den Beckenböden angebrachten Belüftungskerzen. Im nachgeschalteten Nachklärbecken werden die Mikroorganismen als Belebschlammflocken vom gereinigten Abwasser getrennt und wieder den Belebungsstraßen zugeführt.

2008 wurden für die vier Belebungsstraßen neue Drehkolben-Gebläse angeschafft, ein weiteres wurde als Ersatzgebläse installiert. Nach einer Betriebszeit von mehreren Jahren wurden diese Gebläse immer anfälliger und der Wartungs- und Reparaturaufwand stieg an. Betriebsleiter Jürgen Nass sah die Betriebssicherheit nicht mehr gewährleistet und suchte deshalb auf dem Markt nach Alternativen und stieß auf das Tyr Drehkolbengebläse von Busch. Er ließ sich von Busch beraten und ersetzte eines der bestehenden Gebläse im Juni 2015 durch ein neues Tyr Drehkolbengebläse (Fig. 1). 


Fig. 1: Zwei Tyr Drehkolbengebläse mit einer Leistung von jeweils 2600 Kubikmeter Volumenstrom pro Stunde sind an je einer Belebungsstraße in Betrieb

Dieses Gebläse belüftet seitdem eine der vier Belebungsstraßen. Nach knapp einem Jahr fiel ein weiteres der bestehenden Gebläse aus, und Jürgen Nass ersetzte es aufgrund der guten Erfahrungen ebenfalls mit einem Tyr Drehkolbengebläse (Fig. 2).
Alle fünf Gebläse arbeiten vollautomatisch über eine SPS-Steuerung und sind an das Leitsystem der Kläranlage angeschlossen. Der Sauerstoffgehalt in jeder Belebungsstraße wird permanent über einen Sensor gemessen. Wird ein Minimalwert erreicht, schaltet das Drehkolbengebläse automatisch ein und belüftet die Belebungsstraße so lange, bis der Sauerstoff einen voreingestellten Maximalwert erreicht. Durch diese Steuerung wird jedes Gebläse am Tag ungefähr 15 Mal ein- und ausgeschaltet. Die Gebläse sind drehzahlgeregelt. Die Intensität des Sauerstoffeintrags wird über die Laufzeit geregelt, diese beträgt jeweils um die 45 Minuten.

Fig. 2: Tyr Drehkolbengebläse von Busch können durch ihren modularen Aufbau individuell den Anforderungen angepasst werden

Im direkten Vergleich zwischen den zuerst eingesetzten Gebläsetypen und den neuen Tyr Drehkolbengebläsen von Busch sind für Betriebsleiter Jürgen Nass (Fig.3) die Vorteile offensichtlich: Tyr Drehkolbengebläse sind im Vergleich zu herkömmlichen Gebläsen äußerst bedienerfreundlich.
So lassen sich die Ölstände im Getriebe- und Lagerraum bei geschlossenem Schalldämmschrank von außen über Schaugläser kontrollieren. Ein Ölwechsel kann einfach durchgeführt werden, da sowohl die Öleinfüllöffnungen als auch die Ölablasshähne nach dem Öffnen der Tür der Schalldämmhaube gut erreichbar sind. Der Ansaugfilter ist so angebracht, dass er nach vorne herausgenommen werden kann, ohne dass Verunreinigungen auf das Gebläse fallen können.


Fig. 3: Betriebsleiter Jürgen Nass vom Abwasserverband Rheinfelden-Schwörstadt ist sich sicher, mit Tyr Drehkolbengebläsen die richtige Wahl getroffen zu haben

Außerdem lobt Jürgen Nass die Zuverlässigkeit der Tyr Drehkolbengebläse. Nach einem Jahr Betrieb kam es bislang noch zu keiner Störung oder gar einem Ausfall. Deshalb ist für ihn klar, dass er nach und nach alle Gebläse gegen die neuen Tyr Drehkolbengebläse austauschen wird. Bestärkt in seinem Entschluss wird er dadurch, dass er in Busch einen äußerst zuverlässigen Partner hat, der ihn umfassend betreut und berät. Busch bietet Tyr Drehkolbengebläse in mehreren Baugrößen und Leistungsklassen an, sodass für die unterschiedlich großen Belebungsstraßen jeweils das Gebläse mit der passenden Leistung ausgewählt werden kann.

Über Abwasserzweckverband Rheinfelden-Schwörstadt

Der Abwasserzweckverband Rheinfelden-Schwörstadt betreibt die Kläranlagen Schwörstadt und Rheinfelden-Herten sowie mehrere Regenüberlaufbecken. Die Kläranlage Rheinfelden-Herten ist seit 1980 in Betrieb und wurde in den vergangenen Jahren umgebaut und erneuert, sodass sie technisch den neuesten Standards entspricht.


Kategorien
Möchten Sie mehr erfahren?
Nehmen Sie direkt mit uns Kontakt auf (Busch Deutschland):
+49 (0)7622 681-0 Kontaktformular