Mit Nichts geht mehr!

Maulburg, Germany Über eine neue Vakuumpumpe dürfen sich die Schüler des Meret-Oppenheim-Schulzentrums Steinen freuen: Nachdem die alte Vakuumpumpe, die im Physikunterricht für verschiedene Versuche eingesetzt wurde, ihren Geist aufgab, ist nun unsere Firma eingesprungen. Busch hat eine neue Vakuumpumpe spendiert, die nun an das Schulzentrum übergeben wurde.
Gelungenes Experiment mit neuer Vakuumpumpe: Darüber freuen sich (v. l.) Rektor Stefan Royl, Physiklehrer Jonas Hiller, Jasmin Markanic und Uli Merkle aus unserem Global Marketing. Quelle: Busch Dienste GmbH
Gelungenes Experiment mit neuer Vakuumpumpe: Darüber freuen sich (v. l.) Rektor Stefan Royl, Physiklehrer Jonas Hiller, Jasmin Markanic und Uli Merkle aus unserem Global Marketing. Quelle: Busch Dienste GmbH

Im Unterricht der siebten und achten Klassen steht das Thema Vakuum im Fach Physik auf dem Lehrplan. In diesen Jahrgangsstufen werden daher verschiedene Versuche unter Vakuum durchgeführt. Da die bisher eingesetzte ältere Vakuumpumpe nicht mehr richtig funktionierte, hat sich Physiklehrer Jonas Hiller an unsere Vakuumspezialisten gewandt. Busch hat spontan zugesagt, eine neue Vakuumpumpe für den Physikunterricht zu spenden. Uli Merkle und Jasmin Markanic vom Global Marketing haben nun die Vakuumpumpe an Rektor Stefan Royl und Physiklehrer Jonas Hiller übergeben. Dabei wurde die neue Pumpe auch gleich getestet, indem aus einem Plexiglasbehälter die Luft abgesaugt wurde. Um das Nichts des Vakuums sichtbar zu machen, wurde zuvor ein Glas Wasser in den Behälter gestellt. Und siehe da: Nach wenigen Sekunden begann das Wasser bei normaler Raumtemperatur zu kochen. Rektor Stefan Royl bedankte sich im Namen des Schulzentrums für diese Spende, die helfen wird, das Thema Vakuum im Physikunterricht künftig einfacher begreifbar zu machen.


Kategorien
Möchten Sie mehr erfahren?
Nehmen Sie direkt mit uns Kontakt auf (Busch Deutschland):
+49 (0)7622 681-0 Kontaktformular