Hoch hinaus mit Vakuum von Busch

Busch Vakuum Pumpen und Systeme unterstützt Studenten Münchner Universitäten bei der Konstruktion von Flugzeugen, die aus Kohle oder Kunststofffaser-Verbundwerkstoffen gebaut werden.
Das Kunst- und Schleppflugzeug Mü 30 wurde mit Hilfe von Busch Vakuumpumpen gebaut
Das Kunst- und Schleppflugzeug Mü 30 wurde mit Hilfe von Busch Vakuumpumpen gebaut

Die Studenten aus verschiedenen technischen Fakultäten haben sich in der Akaflieg München e. V. zusammengeschlossen, um gemeinsam Flugzeuge zu entwickeln, zu bauen und schlussendlich auch zu fliegen. Bereits zwei Vakuumpumpen hat Busch den Studenten kostenfrei übergeben, die damit Flugzeugteile aus Faserverbundwerkstoffen formen.

Bereits seit 1924 besteht die studentische Vereinigung, die sich dem Flugzeugbau verschrieben hat. Die neuesten Projekte sind ein Kunst- und Schleppflugzeug, sowie zwei Segelflugzeuge. Die Studenten verschiedener Münchner Hochschulen sind bei ihren Arbeiten auf Sponsoren angewiesen. Busch unterstützt die Flugzeugbauer mit zwei Vakuumpumpen. Mit ihnen ist es möglich, einzelne Flugzeugteile aus Kohle- oder Kunststofffaser-Verbundwerkstoffen in Formen herzustellen und dabei entstehende Gase abzusaugen. Entgasen führt zu einer Homogenisierung und Stabilisierung der Bestandteile mit der Folge, dass diese kleiner sein können und weniger Material erfordern. Dies wiederum wirkt sich positiv auf das Gewicht aus. Mit diesem Vakuumverfahren können komplexe Bauteile einfach hergestellt werden, die wesentlich belastbarer und leichter sind als herkömmliche Teile aus Leichtmetallen. Das zweisitzige Flugzeug Mü 30 wird in der Fachwelt sehr bestaunt und wurde schon mehrfach an der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) ausgestellt und vorgeflogen. Außerdem wurde schon an einigen Kunstflugmeisterschaften teilgenommen. Momentan wird an zwei neuen Hochleistungs-Segelflugzeugen gearbeitet. Eines ist bereits nach dem gleichen Herstellungsverfahren im Rohbau fertiggestellt, das andere befindet sich noch in der Entwicklungsphase.

Busch Vakuumpumpen und Systeme arbeitet weltweit mit Universitäten zusammen um das Fach Ingenieurwissenschaft zu fördern.


Kategorien
Möchten Sie mehr erfahren?
Nehmen Sie direkt mit uns Kontakt auf (Busch Österreich):
+43 (0)2262 75665-0 Kontaktformular