Cavotec Specimas S.p.A. gewinnt Busch Innovation in Vacuum Award 2015

Maulburg, Deutschland Der Innovation In Vacuum Busch Award 2015 ging an den italienischen Maschinenbaukonzern Cavotec Specimas S.p.A. Cavotec hat sich mit innovativen Automatisierungs- und Stromversorgungssystemen für Häfen einen Namen gemacht, insbesondere mit der automatisierten Festmachtechnik MoorMaster™, die Vakuumtechnik von Busch nutzt.
Busch+Innovation+in+Vacuum+Award+2015.JPG2.jpg

Einen Öltanker oder ein großes Fährschiff eigenhändig anlegen zu lassen hört sich schier undenkbar an, aber dank innovativer Technologien ist das einfacher, als man es sich je hätte vorstellen können. Anstelle von Tauen und Trossen halten jetzt Vakuumpumpen das Schiff am Kai.

Die MoorMaster™-Festmachtechnik bietet zahlreiche Vorteile. Vor allem verkürzt sich die Anlegezeit des Schiffs erheblich. Das Festmachen großer Frachtschiffe hängt von den äußeren Bedingungen ab, dauert aber in der Regel zwischen 20 und 90 Minuten. Mit dem MoorMaster™-System ist es nur noch eine Sache von Sekunden und auch das Ablegen ist in 10 Sekunden erledigt. Dadurch verkürzt sich die Entladezeit von Frachtschiffen und Fähren. Und das alles wird von einer Person ferngesteuert – von der Schiffsbrücke aus oder von den Hafenarbeitern an Land. Große Frachtschiffe mit bis zu 450.000 Schwerguttonnen oder Containerschiffe mit bis zu 18.000 Standardcontainern werden ohne Vertäuung von der automatischen, vakuumgestützten Festmachtechnologie sicher gehalten.

Die Vakuumtechnologie dieses innovativen Festmachsystems reduziert außerdem die Zeit, in der Schleppboote in Anspruch genommen werden müssen. Das Schiff wird parallel zur Kaimauer manövriert, die Saugplatten werden ausgefahren, legen sich am Rumpf an und ziehen das Schiff an den Kai. Selbst Seefahrzeuge, die deutlich länger als der Kai sind, werden mit der MoorMaster™-Technologie sicher gehalten.

Cavotec MoorMaster

Und so funktioniert es:

Jede Vakuumsaugeinheit ist mit einer Leistungseinheit ausgerüstet, bestehend aus elektronischer Steuerung, Hydraulikpumpen und Mink Klauen-Vakuumpumpen von Busch. Ein elektronisches Steuersystem überwacht die Bewegungen, denen das Schiff aufgrund des Tidenhubs, der wechselnden Wasserbewegungen, der Strömungen, der Wellen und des Winds ausgesetzt ist, und gleicht diese durch ein intelligentes hydraulisches System aus.

Aufgabe der Mink Klauen-Vakuumpumpen ist es, in dem Moment, da die Saugplatten sich am Schiffsrumpf anlegen, sofort ein hohes Vakuum zu erzeugen, damit sich die Platten fest ansaugen und das Schiff an den Kai gezogen und sicher gehalten werden kann. Ein in der Leistungseinheit integrierter Vakuumspeicher sorgt für eine ständige Reserve. So bleibt die Verbindung zwischen Schiff und Saugplatte immer erhalten, auch wenn die Stromversorgung ausfallen sollte.

"Cavotec hat intensiv daran gearbeitet, um für die Schnittstelle zwischen bewegtem Wasser und festem Land eine geeignete Lösung zu finden, die es ermöglicht, große Schiffe schnell und sicher festzumachen. Hauptgrund für diese Entwicklung war es aber, Unfälle zu vermeiden, die beim Festmachen mit Trossen immer wieder passieren," betonte Dr.-Ing. Karl Busch.

Lesen Sie Cavotec Wins MoorMaster™ Orders in Australia, Canada and USA Worth EUR 6.5 Million (auf englisch).


Kategorien
Möchten Sie mehr erfahren?
Nehmen Sie direkt mit uns Kontakt auf (Busch Österreich):
+43 (0)2262 75665-0 Kontaktformular